Oberwürschnitz




Oberwürschnitz ist wie Unterwürschnitz vom Namen her slawisch. stellt aber ein deutsches Waldhufendorf dar.

Bereits 1378 wurde der Ort als Obern Wirsnicz bezeichnet. Typisch für Waldhufendörfer ist, daß die Häuser entlang der Straße gebaut wurden. Hinter den Höfen war in der Regel eine Obstwiese vorhanden, die dann in Feld und Wiese (sog. Hufe) überging; im Anschluß folgte der Wald.

In Oberwürschnitz gruppieren sich große Höfe in lockerer Weise um den Dorfteich. Einst entstanden die Wohnstallhäuser als Holzbauten mit Fachwerkobergeschoss.
Um moderne Viehhaltung betreiben zu können, erfuhren die Bauernhöfe mancherlei Veränderungen und Modernisierungen.





In Oberwürschnitz befindet sich ebenfalls ein Kriegerdenkmal zum 1. Weltkrieg (1914 - 1918)









Gemeinde Mühlental

Die Gemeinde Mühlental
bildet mit der Stadt Schöneck / Vogtl.
eine Verwaltungsgemeinschaft



Ok!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz